Dreimal Coworking in Mitte und Moabit

Flexibel, unabhängig, frei: Die Arbeitswelt ist im Wandel. Statt starren Strukturen stehen individuelle Modelle hoch im Kurs. Als Startup, Freelancer oder Alleinunternehmer braucht man einen Platz zum Arbeiten aber keine riesigen Bürolofts für dutzende Mitarbeiter. Die ideale Lösung ist ein Coworking-Büro, wo ihr euren eigenen Arbeitsraum habt und Gemeinschaftsflächen mit anderen Nutzern teilt. So spart ihr nicht nur Kosten sondern gewinnt auch an sozialen Kontakten. Das ist prima fürs Networken, für die Mittagspause oder auch einfach eine Zigarette vor der Tür.

Commandante Büro
Bei Commandante hat man ein eigenes Büro, Küche, WC und Foyer werden geteilt

Weiterlesen

Schreibtisch benötigt? Drei Coworking-Places in Berlin

Wer im Homeoffice arbeitet, kennt das Problem: Zu Hause produktiv sein ist manchmal gar nicht so einfach. Die Lösung bieten flexibel mietbare Coworking-Places. Zum Arbeiten braucht man nicht immer ein großes Büro mit Präsentationstechnik oder einen Konferenzraum, manchmal reicht schon ein eigener Schreibtisch. Bei YOLOCO gibt es Arbeitsplätze, die kurzfristig und einfach gemietet werden können. Wir haben drei tolle Locations zum Coworken herausgesucht.

Coworking im Pulsraum
Der Pulsraum ist das Zuhause vom Kunstverein Pulszeitund gleichzeitig ein Coworking-Space.

Weiterlesen